Bei Kalia sind wir überzeugt, dass Frische nicht nur ein Qualitätsmerkmal ist, sondern der Schlüssel zu einem herausragenden Produkt. Unser Bio-Olivenöl wird daher jeden Monat frisch abgefüllt, und dies geschieht ausschließlich per Hand – ohne den Einsatz großer Abfüllmaschinen und riesiger Lagerhallen.

Wie schmeckt Kalia Olivenöl?

Kalia Olivenöl ist ein hochwertiges Olivenöl und wird aus den erlesensten Koroneiki Oliven gewonnen wird. Mit seiner mittleren Fruchtigkeit, begleitet von Tönen frisch geschnittenen Grases und Artischocken, einer nussigen Bitternote und einer bemerkenswerten Pfefferschärfe im Abgang, hebt sich Kalia Olivenöl als ein wertvolles Öl mit einzigartigem Charakter hervor.
In den letzten Jahren ist der Olivenpreis kontinuierlich gestiegen, und Verbraucher weltweit sehen sich mit höheren Kosten für das beliebte Olivenöl konfrontiert. Auch wir bei Kalia Olivenöl haben uns gezwungen gesehen, unsere Preise merklich anzupassen.
Olivenöl ist ein wertvolles Lebensmittel, das aus den Früchten des Olivenbaums hergestellt wird. Die Herstellung von Olivenöl ist ein komplexer Prozess, der von der Ernte der Oliven bis zur Fertigstellung des Öls viele Schritte umfasst.

Olivenanbau in der Region Kalamata

Der Olivenanbau in der Region Kalamata hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die Zeit des antiken Griechenlands zurückreicht. Olivenöl war für das antike Griechenland von großer wirtschaftlicher und kultureller Bedeutung und spielte eine wichtige Rolle in den Handelsbeziehungen des Landes.
Der Olivenbaum ist ein wichtiger Bestandteil für die Bedeutung der Kultur, Mythologie und Geschichte vieler Länder in Südeuropa, Nordafrika und Westasien. Er ist nicht nur eine wertvolle Nahrungsquelle, sondern hat auch eine lange Tradition als Symbol für Frieden, Wohlstand und Weisheit.

Was bedeutet Extra Natives Olivenöl?

Der Europäische Gesetzgeber unterteilt Olivenöl in fünf verschiedene Güteklassen ein. Diese reichen von nicht zum Verzehr geeignetem Lampantöl bis hin zu (angeblich) hochwertigem extra nativem Olivenöl.

Sind Polyphenole gesund?

Olivenöl ist nicht einfach nur lecker, sondern es wird auch für seine gesundheitlichen Vorteile geschätzt. Ein entscheidender Faktor, der das Olivenöl zu einem wertvollen Bestandteil der mediterranen Ernährung macht, ist der hohe Gehalt an Polyphenolen

Die Olivensorte Koroneiki

Die Koroneiki Olive wird von vielen Griechen zu Recht als „die Königin der Olivenbäume“ bezeichnet.

Gibt es grüne und schwarze Oliven?

Wenn es um Oliven geht, denken viele von uns sofort an die grünen und schwarzen Varianten, die unsere Salate, Pizzen und Snacks schmücken. Doch hier kommt die Überraschung: Es gibt keine festen grünen oder schwarzen Olivenarten!

Kann ich mit Olivenöl braten und frittieren?

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass man Olivenöl nicht zum braten oder frittieren benutzen sollte, ist dies problemlos möglich. Tatsache ist, dass ein hochwertiges Olivenöl sogar hervorragend als Kochfett geeignet ist, solange es nicht auf über 180°C erhitzt wird.

Warum Kaltextraktion?

n der Welt des Olivenöls gibt es eine entscheidende Phase, die darüber entscheidet, ob das Gold der Oliven seine höchste Qualität erreicht: die Extraktion (oft verwechselt mit kaltgepresst).
1 von 2